AGRARWIRTSCHAFT

Evaluieren – Optimieren – Sprühen

„SMART FARMING“ MIT SOLECTRIC

Mit Agrar-Drohnen können Pflanzenschäden, Schädlingsbefall und Nährstoffunterversorgung auch auf sehr großen Flächen schnell und zuverlässig erkannt werden. Sollte der Einsatz eines Sprühkopters erforderlich sein, verfügt Solectric über geeignete Geräte und speziell anpassbare Dosierpumpen und -düsen – und natürlich über entsprechend qualifizierte Piloten.

SCHÄDLINGSBEFALL UND UNTERVERSORGUNG ERKENNEN
Multispektralkameras erfassen neben dem sichtbaren Licht auch Wellenlängen im Nah-Infrarot-Bereich (NIR-Band). Damit kann der „normalisierte differenzierte Vegetationsindex“, kurz NDVI, ermittelt werden. Seine Zahlenwerte erlauben Rückschlüsse auf die Pflanzengesundheit. So erkannte Defizite können dann gezielt in Angriff genommen werden – gegebenenfalls durch den Einsatz eines Multikopters.

Auf Basis von Bestandanalysen lassen sich anschließend die notwendigen Pflanzenschutzmittel mit Sprühkoptern gezielt ausbringen. Somit werden im doppelten Sinne Ressourcen gespart, da die kostspieligen Mittel nur auf betroffenen Flächen zum Einsatz kommen und gleichzeitig Arbeitszeit effizient eingesetzt wird. Hierbei stellen auch anspruchsvolle Standorte wie Hänge im Weinbau kein Hindernis für den Drohneneinsatz dar.

Rettung Wildtiere bei der Ernte

VOR MÄH- UND ERNTEARBEITEN
Durch den Einsatz von Drohnen mit Wärmebildkameras kann eine große Zahl von Wildtieren gerettet werden. Besonders Rehkitze sind bei landwirtschaftlichen Arbeiten gefährdet, weil sie nicht flüchten. Durch den verbesserten Schutz der Tiere reduziert sich der finanzielle Schaden von Jagdpächtern und Landwirte werden gleichzeitig vor möglichen Strafen bewahrt.

VOR MÄH- UND ERNTEARBEITEN
Durch den Einsatz von Drohnen mit Wärmebildkameras kann eine große Zahl von Wildtieren gerettet werden. Besonders Rehkitze sind bei landwirtschaftlichen Arbeiten gefährdet, weil sie nicht flüchten. Durch den verbesserten Schutz der Tiere reduziert sich der finanzielle Schaden von Jagdpächtern und Landwirte werden gleichzeitig vor möglichen Strafen bewahrt.

LÜCKENLOSE AUSWERTUNG DANK GPS MÖGLICH
Für eine lückenlose Vermessung können landwirtschaftliche Flächen über eine Wegpunktfunktion vordefiniert werden. Ein Multikopter fliegt die Wegpunkte dann automatisiert ab. Die so erfassten und ausgewerteten Daten und Bilder stellen für die Agrar- und Forstwirtschaft eine perfekte Grundlage für Entscheidungen bei der Planung und Budgetierung dar.

FÜR FELDER, WÄLDER, NATURSCHUTZGEBIETE
Mit Hilfe des NDVI-Index kann ganz allgemein die Gesundheit von Pflanzen ermittelt werden. Z.B. kann in Fichtenwäldern Borkenkäferbefall festgestellt werden, da die Kronen betroffener Bäume abweichende IR-Reflexionen zeigen. Multikopter mit NIR-Kamera erkennen: Nährstoffmangel, Ungenügende Bewässerung, Schädlingsbefall. Weiterhin können aus der Luft auch Flurschäden durch Wildschweine frühzeitig erkannt und dokumentiert werden.