LIDAR

LiDAR Sensoren bei Solectric

LiDAR ist eine fortschrittliche Radarmethode zur optischen Abstandsmessung. Während bei herkömmlichen Radarsystemen Radiowellen verwendet werden, funktioniert das LiDAR mit einem Laser / Lichtstrahl. Der ausgeworfene Lichtimpuls wird von dem auftreffenden Objekt reflektiert, von einer Empfängereinheit erkannt und ausgewertet. Je präziser das empfangene Signal ermittelt und verarbeitet wird, desto kleinere Objekte können detektiert werden.

Zur Berechnung des Abstandes wird die Lichtgeschwindigkeits-Konstante als Grundlage herangezogen. Wichtig hierfür ist die sich ergebende Zeit von Austritt des Signals bis zum Empfangen des reflektierten Signals. Halbiert man diese Zeit, lässt sich die Strecke bis zum Objekt ermitteln. Dieses System findet bei autonomen Fahrzeugen viele Anwendungsbereiche und eignet sich auch für die Integration an Drohnensystemen. Am Ende lassen sich mit den gewonnenen Daten hochauflösende Landkarten für die unterschiedlichsten Bereiche erstellen. Zum Beispiel für Vermessung, Geologie, Forstwirtschaft u.v.m.

Livox hat drei bahnbrechende LiDAR-Produkte auf den Markt gebracht: Die Mid-Serie, den Horizon und den Tele-15.
Die Mid-Serie ist der LiDAR-Sensor für den industriellen Einsatz, der ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und offen für kundenspezifische Anpassungen ist.
Der Livox Horizon ist ein Hochleistungs-LiDAR-Sensor, der für das autonome Fahren Level 3 und 4 entwickelt wurde. Der Horizon ist bereit die Massenproduktion von autonomen Fahrzeugen in die Realität umzusetzen.
Das Tele-15 ist ein preiswertes Automotive-LiDAR mit einer Reichweite von 500 Metern und einer extrem dichten Punktwolke.
Mit dem Livox Hub lassen sich alle verbauten Livox LiDAR miteinander kombinieren. Der Hub unterstützt präzise Zeitsynchronisation, greift auf bis zu 9 LiDAR-Sensoren zu und integriert alle LiDAR Punktdaten in eine einzige Ausgabe.
Mit flexiblen Kombinationen der genannten Produkte können Livox LiDAR-Einheiten verschiedene Szenarien auf kosteneffiziente und innovative Weise erfüllen.

Livox hat drei bahnbrechende LiDAR-Produkte auf den Markt gebracht: Die Mid-Serie, den Horizon und den Tele-15.
Die Mid-Serie ist der LiDAR-Sensor für den industriellen Einsatz, der ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und offen für kundenspezifische Anpassungen ist.
Der Livox Horizon ist ein Hochleistungs-LiDAR-Sensor, der für das autonome Fahren Level 3 und 4 entwickelt wurde. Der Horizon ist bereit die Massenproduktion von autonomen Fahrzeugen in die Realität umzusetzen.
Das Tele-15 ist ein preiswertes Automotive-LiDAR mit einer Reichweite von 500 Metern und einer extrem dichten Punktwolke.
Mit dem Livox Hub lassen sich alle verbauten Livox LiDAR miteinander kombinieren. Der Hub unterstützt präzise Zeitsynchronisation, greift auf bis zu 9 LiDAR-Sensoren zu und integriert alle LiDAR Punktdaten in eine einzige Ausgabe.
Mit flexiblen Kombinationen der genannten Produkte können Livox LiDAR-Einheiten verschiedene Szenarien auf kosteneffiziente und innovative Weise erfüllen.

Livox LiDAR-Sensoren zeichnen sich durch nicht wiederholende Abtastmuster aus, die sich deutlich von der sich wiederholenden linearen Abtastung herkömmlicher mechanischer LiDAR-Sensoren unterscheiden. Die gescannten Bereiche innerhalb des Sichtfeldes (FOV) eines Livox-Sensors werden größer, je länger die Integrationszeit ist, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Objekte und andere Details innerhalb des FOVs erkannt werden. Wie hier gezeigt, kann eine Livox LiDAR-Einheit mit zunehmender Integrationszeit fast den gesamten Bereich innerhalb des FOVs scannen. Der Livox Tele-15 erreicht sogar eine FOV-Abdeckung von 99,8 % innerhalb von 100 ms und übertrifft damit die mechanischen 128-Line-LIDAR-Sensoren.

Um das unbegrenzte Potenzial von LiDAR freizusetzen, bietet das Livox SDK eine breite Palette an essentiellen Werkzeugen, die dem Anwender helfen einzigartige Anwendungen und Algorithmen zu entwickeln. Livox SDK unterstützt Entwicklungssprachen wie C, C++ und Python auf verschiedenen Plattformen wie Linux, Windows und ROS.
Livox bietet auch häufig genutzte Open-Source-Algorithmen wie SLAM und externe Parameterkalibrierung an, um Anwendern zu helfen, das beste Ergebnis aus ihren LiDAR-Sensoren herauszuholen.
Außerdem werden auch gelabelte Daten angeboten, die häufig vorkommende Objekte wie Fahrzeuge, Fußgänger und Fahrräder enthalten. Den Anwendern wird geholfen, Algorithmen schnell zu verifizieren und Effizienz zu steigern.

Anwendungsszenarien

RoboTaxis

Horizon – 360 Grad-Abdeckung mit 5 Stück, leicht zu integrieren.
Tele-15 – vielseitig und kostengünstig, Erfassungsbereich bis zu 500 Metern.

Mobile Robotik

Mid-100 – breites FOV, Punktwolke mit hoher Dichte und Hinderniserkennung in komplexen Umgebungen.
Mid-40 –  detektiert Hindernisse im Nahbereich und unterstützt effektiv Mapping, Navigation und Hindernisvermeidung.

3D-Vermessung

Mid-40 – kosteneffiziente Leistung, fast 100% Punktwolkenabdeckung in einer 1 Sekunde.

Luftbildkartierung

Mid- 40 – kompakt und leicht, somit kompatibel mit verschiedenen Flugplattformen, einfache Montage.

Um das enorme Potential der 3D-Kartierung durch Livon LiDAR Sensoren in Verbindung mit einem Drohnensystem zu veranschaulichen, kartierte Livox die drei Kilometer lange „Huizhou Bay Bridge“ in der südchinesischen Provinz Guangdong, nahe Hong Kong. Für das Beispiel wurde ein Livox Mid-40 in Verbindung mit einer DJI M600 genutzt. Aufgrund der geringen Maße des Mid-40, könnte der Aufbau auch an einer kleineren Drohne, wie der DJI M200 Serie angebracht werden.

Um das enorme Potential der 3D-Kartierung durch Livon LiDAR Sensoren in Verbindung mit einem Drohnensystem zu veranschaulichen, kartierte Livox die drei Kilometer lange „Huizhou Bay Bridge“ in der südchinesischen Provinz Guangdong, nahe Hong Kong. Für das Beispiel wurde ein Livox Mid-40 in Verbindung mit einer DJI M600 genutzt. Aufgrund der geringen Maße des Mid-40, könnte der Aufbau auch an einer kleineren Drohne, wie der DJI M200 Serie angebracht werden.

>> Kontakt Solectric Industrial Solutions: Telefon +49 7251 9369390,  E-Mail industrial@solectric.de <<