Robomaster TT

Robotik und KI wie im Flug lernen

1024 640 Solectric GmbH
  • Senkt die Barrieren für das Erlernen von Robotik und KI
  • Fördert die Neugier der Schüler
  • Mehrere Drohnen im Schwarm fliegen lassen und so die eigene Drohnenshow programmieren
  • Fliegt auch in Innenräumen und schwebt an Ort und Stelle

Nächtliche Himmelsbilder von Drohnen dürfen bei keinem Großereignis wie aktuell Olympia in Tokio mehr fehlen. Wie sich die Choreographie dieser faszinierenden Projektionen programmieren lassen, können Schüler:innen und Studierende jetzt spielerisch mit der Ausbildungsdrohne DJI RoboMaster Tello Talent lernen. Die RoboMaster TT erleichtert den Zugang zu Robotik und KI und fördert die Neugier und das Selbstbewusstsein der Schüler:innen, um ihnen den Einstieg in Wissenschaft und Technik zu erleichtern. Die Drohne basiert auf Open-Source-Technologie und ermöglicht dank der ausgezeichneten Skalierbarkeit der Software und Hardware die Steuerung mehrerer Drohnen gleichzeitig.

Kleine Drohne für große Träume: Erhöhte Kreativität und Intelligenz

Die DJI RoboMaster TT wurde konzipiert, um das Talent und die Fähigkeiten der Schüler:innen in der Robotik zu verbessern und zu erweitern. Lernende können sehen, wie ihr Softwareprogramm zum Leben erweckt wird, indem sie individuelle Programme schreiben, um die Farben und die Leuchtfrequenz der programmierbaren 256-Vollfarb-LEDs der RoboMaster TT zu steuern. Einfache Formen, Animationen und Bildlaufeffekte können ebenfalls auf dem 8×8-LED-Punktmatrixbildschirm der RoboMaster TT erstellt werden. Die integrierte 5MP-HD-Kamera liefert flüssige und stabile Flugbilder.

Die perfekte Kombination aus Technologie und Kunst: Faszinierende Drohnenformationen einfach programmieren

Die RoboMaster TT wurde speziell für den Unterricht an Schulen entwickelt und verfügt über einen Infrarot-ToF-Sensor (Time of Flight), der eine Erkennungsreichweite von bis zu 1,2 Metern bietet. Mit dem ToF-Sensor wird die Umgebung wahrgenommen und eine einfache Hindernisvermeidung ermöglicht. Dadurch wird das Fliegen in einem Klassenzimmer sicherer.

Mit einem verbesserten 5,8 GHz Wi-Fi-Modul kann man mehrere Drohnen miteinander verbinden und einen Schwarm programmieren, um vorprogrammierte synchronisierte Abläufe durchzuführen. Für ein intensiveres Erlebnis können fortgeschrittene Schüler den Schwarm so programmieren, dass er mit der neuen Software individuelle Flugmanöver abfliegt. Die Drohne bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten für den Unterricht, Wettbewerbe oder Shows.

„Die branchenführende pädagogische Drohne zeichnet sich durch ihre überlegene Flugleistung und ihr kompaktes Design aus“, erklärt Alexander Hantke, Head of Education bei SOLECTRIC. „Das neue Open-Source-Modul ESP32 und weitere programmierbare Module liefern in Verbindung mit einer vielfältigen Programmierumgebung eine professionelle Drohnenplattform für den Unterricht, die für Lehrkräfte und Schüler gleichermaßen praktisch ist.“

Für die Zukunft entwickelt

Das hochintegrierte Open-Source-Erweiterungskit für die RoboMaster TT kann für vielfältigere KI-Anwendungen zusammen mit den Video-Streaming-Daten der Kamera verwendet werden. Mit dem neuen RoboMaster SDK lassen sich zudem moderne KI-Technologien wie Bildverarbeitung und Deep Learning in den Unterricht an Schulen integrieren. KI wird dadurch zugänglicher und ermöglicht spielerisches Lernen für bessere Ergebnisse.

Mehr Informationen finden Sie unter: DJi RoboMaster Tello Talent